Östereichische Integration model

Östereichische Integration model

 

Es ist wieder Wahlkampf und es gibt diesen Winter der uns Probleme bereitet; Es gibt viele Themen, was für Themen fragst du ?

Nein, nein die wichtigsten Themen sind nicht Armut in Österreich Wohnungsnot, Arbeitslosigkeit oder Lehrlingsprobleme. Diese Probleme sind längst gelöst!!, fragst du was dann? Ich sage dir : Die Probleme sind alle Afrikaner, die hier Drogen verkaufen (?!) die Diebe aus Jugoslawien und Polen (?!) und die Moslems, die viele Kinder machen (also ich weiß nicht genau wie so die Moslems überall mehr Kinder haben, entweder die Männer sind potenter oder Kinderliebhaber. Ich muss Herrn Adolf fragen).

Ich erinnere mich an meinen Freund aus der Türkei, nennen wir ihn Herr Bulbul. Er arbeitete sehr fleißig und gut aber er war nicht beliebt. Er hat seinen Österreichischen Kollegen, nennen wir ihn Herrn Adolf gefragt: Warum sind Österreicher gegen Ausländer? gegen Moslem ? Aber er bestätigte auch, dass viele Österreicher gegen Fremdenfeindlichkeit protestiert haben, aber dass waren auch ein paar Grosse (Raten) die es nicht gemacht haben. Herr Adolf beruhigte ihn und sagte, weil die Ausländer sich nicht integrieren wollen oder können. Herr Bulbul war erstaunt und hat Herrn Adolf gefragt, ob er weiß, wie man sich schnell integrieren kann? Herr Adolf antwortete:

Ja, aber du musst ein paar Sachen tun :

Erste Lektion: Das du ab morgen deinen Bart rasierst und Oberbart und deine Augenbrauen ein bisschen zupfst und dich ein bisschen parfümierst, damit du nicht immer nach Schaffleisch riechst !!

Am nächsten Tag habe ich Herrn Bulbul nicht wieder erkannt. Herr Bulbul hat es widerwillig getan, auch wenn er mir sagte, dass er sich wie eine Frau fühlt. Vielleicht ist er auf dem Weg schwul zu werden, aber ich habe ihm gesagt, dass er keine Angst haben muss, seine Männlichkeit wird wieder kommen.

Zweite Lektion: Von Herrn Adolf war, dass Herr Bulbul sich nicht nach dem Klo waschen geht, weil es unhygienisch und unsauber ist !!! (ehrlich gesagt, dass habe ich nicht richtig verstanden,

Herr Adolf auch selbstverständlich muss seine schmutzigen Haare mit Wasser waschen und nicht mit Klopapier und gibt es auch Seife für die Hände zum waschen. Herr Bulbul könnte auch ein Hämorrhoidenproblem in Kauf nehmen.

Der arme Herr Bulbul hat sich gebeugt, aber glücklich war er nicht, dauernd hat er seine Hand in seinem A... gehabt und kratzte sich.

Dritte Lektion: Die Integration !! Für Herrn Adolf war der Name Hassan Bulbul nicht schick und überhaupt nicht Österreichisch, besser wäre es, dass er Thomas Österreicher heißt, ja das ist besser statt Hassan Bulbul. Thomas Österreicher klingt gut.

Na ja, es hat ein paar Monate gedauert und Geld hat es ihm auch gekostet aber ein Donnerstag von Hassan Bulbul Thomas Österreicher geworden mit allem drum und dran.

Vierte Lektion: Von Herrn Adolf war die Kleidung, diese Hose und Jacke sind nicht schön und überhaupt nicht Österreichisch und diese Farben, da muss ein bisschen Abwechslung rein. Zum Beispiel enge Sakkos mit Krawatte, blau oder braun sind auch schöne Farben.

Drei Tage später war er da, und er war hässlich mit braunem Sakko und blauer Krawatte. Mit dieser Krawatte könnte man ihn erhängen!! Aber Herr Bulbul, Pardon Herr Österreicher, war auf dem Weg in die Integration.

Glauben sie, dass Herr Adolf mit seinen Lektionen fertig war ?? Nein, nein warten sie noch, das Beste kommt zum Schluss.

Fünfte Lektion: (eine Handvoll Lektion RICHTIGER Österreicher zu werden ) Herr Adolf hat sich entschieden, dass Herr Bulbul , pardon Österreicher, unbedingt ein bisschen Abwechslung in seine Esskultur braucht, wenig Dolme und Kebab und mehr Schweinefleisch essen, weniger Ayran und Fruchtsaft aber mehr Bier und Wein trinken .

Wenn das Schweinefleisch nicht das gesunde und fettarme Fleisch ist und schnell dick macht, das ist nicht wichtig, aber integriert zu werden, ist wichtig.

Na ja, wenn Herr Österreicher Wein oder Bier trinkt, und mit dem Auto fährt und Bruder oder Mutter oder Schwester von einer Familie tötet, ist nicht so wichtig, weil erstens: Einige machen gute Geschäfte und werden dadurch nicht arbeitslos und zweitens: Wein und Bier ist ein Teil der Österreichischen Kultur !!?

Wenn er nach Hause geht und ausrastet und die Kinder haut und seine Frau spitalreif schlägt, ist nicht so wichtig, weil Wein und Bier sind ein Teil der Österreichischen Kultur !!? Und wenn Herr Bulbul, pardon Herr Österreicher, die Kritik von seinem Freund nicht schlucken kann und ihn prügelt oder sogar sein Messer in seinen Bauch rammt, ist nicht so wichtig, Hauptsache ist, das Wein und Bier ein Teil der Österreichischen Genusskultur sind und Herr Österreicher muss sich daran gewöhnen !? Am besten nach einem Bier eine Zigarette rauchen, auch wenn Zigarette einen Künstler wie Georg Danzer umgebracht hat (leider). Macht nichts, dass kann passieren, das ist einfach Pech!!!?

Untreu sein ist nicht gut, aber kann manchmal passieren ( passiert sehr oft hier in Europa ).Von diesem Bett zum anderen springen ist nicht gut, man kann Aids oder Syphilis oder Hepatitis kriegen. Es kann eine Familie auseinander bringen oder Kinder unglücklich machen, sagte ich. Herr Adolf war nicht ganz meiner Meinung und sagte, dass wir in einer modernen und liberalen Gesellschaft leben und die Frauen dasselbe Recht haben wie die Männer und nicht wie in islamischen Ländern. Gott sei Dank gibt es auch Kondome!!

Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, wie ein Kondom ein gebrochenes Herz trösten kann oder ich weiß nicht, wie er reagieren würde, wenn er seine Frau mit seinem Freund beim ...... erwischt. Blödsinn, er ist ein moderner Mensch, er ist hier geboren und liberal und hat Verständnis für das, das wir Moslem einfach so sind: eifersüchtig und blöd.

Also, wir haben eine Woche Herrn Österreicher nicht gesehen. Sie fragen sich, wo er war? Im Spital natürlich, wo sonst. Ich weiß nicht, mit was Herr Österreicher gefuttert hat, aber klar war, dass er eine Nieren und Blutvergiftung gehabt hat. Herr Adolf sagte: So ein Pech, dass er...

Als er da war, war er wie die Leute, die Typhus gehabt haben, die Leute die man in Auschwitz filmen sieht, oder in Afrika. Mager und dünn, der Arme. Was man alles machen muss, um integriert zu werden!! Herr Adolf sagte ihm, dass er einiges falsch gemacht hätte und nicht sofort Waren vom Supermarkt essen sollte, sondern mit einer richtigen Österreichischen Wurstsemmel oder Leberkäse beginnen sollte. Und Bier. Er sollte auch light trinken.

Ich weiß es nicht, aber ich glaube, dass diese Methode Herrn Österreicher nicht helfen konnte.

Im Grossen und Ganzen, Herr Österreicher alias Bulbul war unglücklich. Aber für mich war es sehr komisch, dass Herr Adolf nicht einen Moment gezweifelt hat, ob dass er richtig lag. Dass es vielleicht mit Bart und Oberbart bequemer ist, sogar schöner oder besser eine andere Kleidung trägt, die bunter ist oder sich öfter mit Wasser wäscht oder mehr Kebab und Dolme isst...

Ich habe Mitleid für ihn. So geschlossen, so arrogant oder besser gesagt, entweder war er dumm oder er spielte den Dummen, weil in der Zeit des Internets, so reden??!!

Ich habe gesagt, Herr Österreicher alias Bulbul war unglücklich und glaubte, dass Herr Adolf schuld war, aber ehrlich sagte, dass er selber schuld und dumm war, dass er alles mitgemacht hat.

Aber stur, wie er war, ist er zu ihm gegangen und hat begonnen mit ihm zu sprechen.

Das Gespräch ist lauter und lauter geworden, Herr Österreicher sagte die Wörter, die ich nicht verstanden habe und Herr Adolf sagte die Wörter, die ich gut verstanden habe. Dann sind sie handgreiflich geworden. Ah! Was für eine Ohrfeige! Herr Österreicher ist rot. Oh! Herr Adolf kriegt einen Faustschlag auf die Nase, Uh! Adolf gibt Herrn Österreicher einen Faustschlag und er fällt halbbewusstlos am Boden.

Wir sind jetzt wirklich in der Mitte des Kampfes der Kulturen! Plötzlich war Adolf auf dem Rücken des Herrn Österreicher und drückte ihn nach unten fest. Herr Österreicher drehte den Kopf zu mir und schaute mich an und sagte: Majid, Majid mein Bruder, Hilfe!!

Was sollte ich machen? Ich bin auch fremd, soll ich Herrn Österreicher helfen?  Ich helfe ihm, aber ich hoffe, dass er es nie vergisst.

Ich gehe zu Adolf, nehme sein braunes Sakko und haue es ihm ins Gesicht, er fällt am Boden und steht nicht mehr auf. Dann spüre ich jemand, der mich von hinten nimmt, meinen Kopf dreht und Ahh!!! Ich habe es gekriegt.

Es ist so dunkel, ich schwitze wie ein Wahnsinniger, und meine Nase blutet. Ich habe schon lange nicht so blöd geträumt, aber was ist dieser Lärm ?

Fisss.....Fissss.....Fisss.....ah das ist meine Frau Christine, sie hat entweder eine verstopfte Nase oder einen vollen Bauch oder beides. Soll ich sie wecken oder schubsen? O.K,

Schupsen ist besser.

Puff....Puff....Puff.... O.K, ich gebe auf.

Ich habe nächsten Tag mit Hassan über meinen Albtraum gesprochen. Er hat gelacht und gesagt, dass es kein Albtraum war, sondern eine Komödie.

Wir waren uns einig, dass Integration nicht Assimilation heißt; dass Integration keine Einbahn Straße ist. Integration heißt: Leben und leben lassen, egal ob du dick oder dünn, schwarz oder weiß oder gelb, Christ oder Moslem, oder Vorarlberger oder Burgenländer bist. Integration heißt beiderseitigen Respekt als Mensch, auch wenn er oder sie an ein Sch...glaubt. Integration heißt nicht, die Anderen für dumm zu verkaufen, Integration heißt nicht, dass ich jemand mit Sie anspreche und andere mit Du. Integration heißt nicht, dass ich einen Schritt zurück trete und der andere zwei Schritte nach vorne kommt. Integration heißt nicht, wenn ich einen Finger gebe, der andere die ganze Hand nimmt. Integration heißt nicht, ausnutzen. Integration heißt mit einander leben, weil wir einander brauchen. Wir waren uns einig, dass wir die Sprach des jeweiligen Landes lernen müssen, weil wir Gast sind und das wir mit dem Gastgeber reden können. Die deutschsprachigen Menschen sind Gründer dieses Landes und wir müssen ihre Sprache lernen, wir müssen ihre Kultur kennen lernen und NUR wenn wir für uns etwas gut, logisch, realistisch und schön finden, akzeptieren und unsere eigene Kultur bereichern und bereit sein, dass auch Einheimische das gleiche tun.

Wenn wir es nicht können oder wollen, ist es auch kein Drama, es gibt Türkei, Serbien, Ungarn, Polen, Tschechien, Slowakei, Slowenien,...und Iran.

Hauptsache glücklich leben, nicht wahr ?

Arya Bàhram

 

Republik Aserbaidschan !? Nein ; Falsch .Das ist iranische Region nord Aserbaidschan
 
 
Republik Turkmenistan Nein ; Falsch .Das ist iranische Region Choresmien
 
Republik Usbekistan? Nein ; Falsch .Das ist iranische Region Sogdien
 
Panturkismus
 
Unfaire Behandlung der turkische immigranten
 
türken sind nicht Europear
 
Hass ist keine Lösung
 
Herr Böhmerman; falsch freien Meinung

Nach oben