Schau

Schau, schau genau mein Herz.

Das sind die Tränen eines Mannes,

Der Mann deren Tränen, der Erscheinung der Trauer ist.

Das ist der letzte Ruf, ein Ruf ohne Stimme.

Mein herbstliches Herz, ist wie ein Garten der Besorgnis.

Mein Singen ist nicht eine Melodie oder ein Lied,

Mein Singen sind wie Tränen eines Blinden.

Abend neben dir, ist für mich, wie ein Abend ohne Schmerz.

Ein Abend ohne dich, ist für mich, ein Abend ohne Glanz und Licht.

Schau, schau genau, wie stirbt mein Stolz, wie stirbt mein Gedicht;

Das ist mein Herz, das bricht,

Nur du siehst,weil Augen des Abend, ist blind ohne Licht.

Wenn du nicht wärest,wer wird mit meinen Tränen weissagen ?

Wenn du nicht wärest, wer wird mich vom Schatten befreien ?

Ohne Dich, ich bin der Vagabund des Abend,

Weinend.

Ein Mann,

Mann ohne Stimme und trauernd.
 

 

Nach oben