10 Fahne

In ihrer jetzigen Form ist die Flagge Irans seit dem 29. Juli 1980 gültig und spiegelt die Veränderungen wider, die der Iran seit der Islamischen Revolution durchlief.
Die Flagge besteht aus drei gleich großen, horizontalen Streifen: oben grün, in der Mitte weiß und unten rot. Dabei symbolisiert grün den Islam, weiß Frieden und Freundschaft und rot Mut und vergossenes Blut im Krieg.
Diese Farben lassen sich seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts in den Flaggen des Landes nachweisen. Auch die Schahs Irans bedienten sich dieser Flagge. Sie verwendeten jedoch im Zentrum die Abbildung eines Löwen mit einem Schwert, das Symbol des alten Persien.

Mit der islamischen Revolution wurde der Löwe durch ein an einen Schriftzug erinnerndes Emblem ersetzt (vgl. Wappen des Iran). Zusätzlich wurden der grüne und der rote Streifen um 22 (2×11) Schriftzüge von Allahu Akbar (deutsch: Gott ist am größten) ergänzt. Dies ist ein Verweis auf den Beginn der Islamischen Revolution am 22. Tag des 11. Monats im Iranischen Kalender.

Die Farbgebung der Flagge gleicht den Farben der Flagge Tadschikistans, was vor allem die ethnische, kulturelle und sprachliche Verwandtschaft der beiden Staaten symbolisieren soll.

Geschichte

Bereits in der Antike verwendeten die Perser Flaggen als Symbol. Kyros II. verwendete, laut Herodot, einen goldenen Adler mit ausgestreckten Flügeln auf weißem Grund.

In Khabis, der alten Hauptstadt im Ostiran wurde eine kleine Metallflagge gefunden, die aus dem Jahre 3000 v. Chr. stammt, was sie zur ältesten Flagge der Welt machen würde. Unter den Symbolen, die auf der Flagge eingeätzt waren, befanden sich auch Löwe und Sonne, die in der ganzen iranischen Geschichte immer wieder erscheinen. Beispiele für die gemeinsame Nutzung finden sich auch im 13. Jahrhundert, die erste bekannte Flagge aus Stoff mit Löwe und Sonne stammt aus dem 15. Jahrhundert.

Tahmasp I., der von 1524 bis 1576 Schah von Persien war, benutzte ein Schaf mit der aufgehenden Sonne auf grünem Grund, statt des sonst üblichen Löwen, weil er im Monat Farwardin geboren wurde, dessen Symbol das Sternbild des Widder ist. Nach seiner Regentszeit wechselte man zurück zum Löwen. Im 18. Jahrhundert wurde ein Schwert zum Löwen gefügt. Es findet sich auf der Flagge von Aga Mohammed Khan wieder, dem ersten Regenten der Kadscharen, die zwischen 1794 und 1925 Persien regierten. Im 19. Jahrhundert fanden sich Löwe und Sonne auf weißem Grund umrahmt von roten und grünen Kanten.

Die grün-weiß-rote Trikolore wurde offiziell am 5. August 1906 angenommen mit einem Seitenverhältnis von 1:3. Ihre Färbung wird in einigen Quellen als blass beschrieben, was aber nicht gesichert ist. Sicher ist die Farbgebung ab 1925. Dies wurde 1964 in ein Verhältnis von 4:7 umgewandelt. Die Staatsflaggen und ab 1910 auch die Kriegsflaggen zeigten zusätzlich einen Löwen mit einem Schwert und einer aufgehenden Sonne. Mit der islamischen Revolution wurde der Löwe durch das jetzige Emblem ersetzt.

 

 

Wikipedia

 Schauen sie http://www.majidbahrambeiguy.at/gallery-galerie-galerie-negar-xane/10.html
 

Nach oben