Iranische Rechtschreibung

   

Was ist Irani und und was ist Farsarabi فارس عربی ?

Die jetzige Sprache und Schrift von Iran, ist nicht Persisch, sondern Persisch-arabisch, weil viel von Arabischer Grammatik und Wörter genommen wurde. Und deswegen alle Artikeln in فارس عربی mit diesen Buchstaben und Wörter und Grammatik geschrieben wurde.
Das iranische Projekt das hier praesentiert wird ist ein Versuch mit leichteren und internationale Buchstaben (Latein) und nur mit Iranischer Grammatik und nur iranische Wörter zu schreiben, also Iranisch zu schreiben ist möglich.

Zwölf regeln der Iranischer Rechtschreibung :

1) Alphabet Iran i :

A – À - B - C - D - E - F - G – H – I- J - Jh - K - L - M – N - O - P – Q – R – S
Sh –T – U - V – W - X - Y – Z

2) Jeder Buchstabe (a , e , i , o ) oder Wort (ke , be , àz , ra , ya , mi , nà , và , ye , ha , …) die ein Bedeutung hat, wird separat geschrieben.

3) Suffixes des Partizip Präsens, Partizip der Vergangenheit und Aktion vom Infinitiv, (ànde , de , degi , te , tar , ide , esh) werden angehangt.

4) Verschiedene Suffixe für verschiedene Zeit (Präsens, Vergangenheit) werden angehangt. (àm , i , àd , im , id , ànd , ...) zum Beispiel : u mi xord , màn mi daràm , to ràfte i , ...

5) Suffix des Infinitivs (dàn , idàn , tàn), werden angehängt.
zum Beispiel (saxtàn , pàridàn , dadàn , ...)

6) Suffix des Pronomen (àm , àt , àsh , eman , etan , eshan) werden angehangt Zum beispiel : (dàstàm , ceshmàt , madàràsh , pedàreman , bàradàretan , kareshan)

7) Die verschiedene Suffix des Infinitiv sein (bashidàn) Können allein für dieser Infinitiv geschrieben werden und in ein Satz kommen (àm , i , àd , im , id , ànd) ;mit Wort nà formen wir negativ :

Màn (nà) mi bashàm = ich bin (màn àm)                   Ich bin nicht (màn nà àm)
To (nà) mi bashi = du bist (to i)                                du bist nicht (to nà i)
U (nà) mi bashàd = er,sie ist (u àd)                          er,sie ist nicht (u nà àd)
Ma ha (nà) mi bashim = wir sind (ma ha im)             wir sind nicht (ma ha nà im)
Shoma ha (nà) mi bashid = ihr sind (shoma ha id)     ihr sind nicht (shoma ha nà id)
An ha (nà) mi bashànd = sie sind (an ha ànd)           sie sind nicht (an ha nà ànd)
In ha (nà) mi bashànd = sie sind (in ha ànd)              sie sind nicht (in ha nà ànd)


Ki màn mi bash àm ? (wer bin ich) Ki àm ?
Ki to mi bash i ? (wer bist du) Ki i ?
Ki u mi bash àd ? (wer ist er, wer ist sie) Ki àd ?
Ki ma ha (ma) mi bash im ? (wer sind wir) Ki im ?
Ki shoma ha mi bash id ? (wer sind sie) Ki id ?
Ki an ha mi bash ànd ? (wer sind sie) Ki ànd ?
Ki in ha mi bash ànd ? (wer sind sie) Ki ànd ?

8) Die Wörter werden so geschrieben wie sie gehört werden.
9) Am Anfang jeder Satz wird groß geschrieben.
10) Eigennamen werden groß geschrieben (Paris , London , Xomeyni , Marks , Lenin , Dolar , Darik , …)
11) Wenn wir ein Wort bekräftigen wollen ,werden mit gros schreiben :
Àz A ta Z – Yek mehman xane ba nam e zàrd e M – Sàmire ye A 25 – cub i be rixt e S .


12) Die zeichen in ein satz :
Zwischen ein Buchstab und ein Wort wird immer ein Leertaste betätigt .
Làkke . punkt (am Ende der Satz kommt und erste Buchstaben wird groß geschrieben) .

Neshan e porsesh ? fragezeichen
Neshan e fàryad yà shegeft i ! rufzeichen !
til , beistrich

Til làkke ; strichpunkt

Do làkke : Doppelpunkt (am Ende der Satz kommt und erste Buchstaben
wird groß geschrieben) .

Kàshàk - Gedankenstrich (am Ende der Satz kommt und erste Buchstaben
wird groß geschrieben) .

Kàmanàk ( ) klammern
Neshan e guyesh ,, ’’ Anführungszeichen

Se làkke … Auslassungspunkte (am Ende der Satz kommt und erste
Buchstaben wird groß geschrieben) .

Kàje / Schrägstrich

Màjid Bahram beiguy

Nach oben